Geht doch noch…/

Ha, das Kleid ist fertig, und es hat gar nicht Monate gedauert. Ich kann also doch noch Sachen zu Ende nähen😉.
Der Schnittmusterbogen war sehr viel kooperativer als erwartet. Die Linien sehen zwar nach reinem Chaos aus, aber dafür sind die Schnittteile sortiert. Zum einem sind alle Schnittteile auf einem Bogen durchgehend nummeriert, also von eins bis hundertundeinpaarzerquetschte (nicht Blau 1-12, Rot 1-6, wie es heute gern ist) und zum anderen sind die Schnittteile auf dem Bogen so angeordnet, dass die Randnummern, die das Auffinden der Schnittteile erleichtern sollen, tatsächlich fortlaufen. Am oberen Rand findet man in korrekter Abfolge die ungeraden Zahlen, am unteren Rand die geraden, und schwupp, hat man seine Teile zusammen. Ich find‘ das cool.

Über die Knitter im Stoff reden wir mal nicht; ich hab‘ beim Sparen mal wieder daneben gegriffen, und da ich das Kleid wahrscheinlich eh nur dreimal anziehe (weil ich immer noch ein Hosenmädchen bin und das wohl auch bleibe) und der Stoff, den ich eigentlich verwenden wollte, 10 cm zu kurz war, hab ich mich eben mit den Knittern abgefunden. Das war ein ganz schön langer Rechtfertigungssatz. Seufz.

English version follows asap.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s