Noch ein kleiner Einschub./ Another little distraction. – Knipmode 03-2011-9c

Der Burdarock muss noch gesäumt werden und ich fürchte, das werde ich wirklich von Hand machen müssen. Dementsprechend liegt der erstmal noch🙂, aber ich hab einen anderes Zwischenprojekt beendet, das sich gewissermaßen vorgedrängelt hat.

Als wir neulich aus waren, trug eine der anwesenden Frauen eine Bluse, deren Ärmel von weitem ganz interessant aussahen, sich aus näherer Sicht aber „nur“ als Puffärmel mit einem Gummizug in der Mitte entpuppten. Auch wenn diese Ärmel für mich irgendwie enttäuschend waren, setzten sie doch den Denkprozess in Gang, mal was mit einem spannenden Detail am Ärmel zu nähen. Ich guckte also mal die Schnittmusterübersichten durch und fand auch was, nämlich eine Raglanbluse aus der März-Knipmode, Modell 9 c. Eigentlich in Normalgröße, aber vom grundsätzlichen Schnitt her nicht kompliziert, so dass es nicht übermäßig risikobehaftet erschien, das Ganze hochzugradieren (großzügige Nahtzugaben inklusive, versteht sich). Beim Gang in den Stoffladen, um Haken und Ösen für die Jacke zu besorgen, drängte sich mir dann auch noch ein leichter Nadelstreifenwollstoff mit etwas Elasthan aus der Kramecke auf, der uuuuunbedingt eine Raglanbluse mit Ärmeldetails werden wollte und so nahm das Zwischenprojekt seinen Lauf.

Das Gradieren erwies sich generell als unproblematisch und da ich schon dabei war, habe ich auch gleich noch so ja 7 cm am Saum zu gegeben. Nur beim Schulterabnäher habe ich nicht nachgedacht und den versehentlich in der gleichen Länge übertragen wie für Gr. 46. Das war nicht so schlau, weil dadurch die Schulterbreite halt auch nur für Gr. 46 passend war. Glücklicherweise ließ sich dieses Manko durch Verlängerung des vorhandenen Abnähers größtenteils beheben. Den Reißverschluß in der Seitennaht konnte ich mir dank der breiten Hüften sparen. Irgendeinen Vorteil müssen die Naturhüftpolster ja haben😀. Achso, und weil ich ein Faultier bin, habe ich bei dieser Bluse mal einen Rollsaum genommen.

Das Ärmeldetail ist übrigens ganz interessant konstruiert, wie ich finde. Das Schnitteil wird zuerst an den langen Kanten zusammengenäht, dann gewendet und anschließend die Naht in die Mitte verschoben, und auf einmal ist das seltsam asymmetrische Teil deckungsgleich.😮. Wunder der Nähtechnik.

The Burda skirt is nearly done but it required still some serious hand hemming. Meh😉. Before continuing the jacket I decided to digress once more and sew a blouse, Knipmode 03-2011-9c.

When we were at a club last weekend I saw a woman wear a blouse with which I thought was an interesting sculpted sleeve. As we got nearer to my disappointment I had to discover that they were just poufy sleeves with an elastic in the middle. Anyhow, the first look of the sleeve made want an item with interesting sleeve detail.

Going through my pattern magazines I found Knipmode 03-2011-9c, a raglan style blouse with a pleated detail on the sleeve. Said pattern comes in regular sizes only but I figured upgrading would work as the basic pieces were rather simple and when I was at the fabric shop the other day to buy hooks and eyes for the jacket I found a beautiful wool/ lycra blend to match at the remnant table. It seems like this blouse was meant to be created🙂.

Grading was as simple as expected and I lengthened the pattern approx. 7 cm at the hem. I just erred with the shoulder dart. I copied that in the same length as for size 46 which resulted in a shoulder width as for size 46. Too small but that mistake was easy enough to correct by lengthening the dart. I omitted the side zipper as my hips are wide enough for my shoulders to fit into the blouse without it. At last all this hip cushioning is good for something😀.  Oh, and because I am lazy as can be I finished the hems with a rolled overlock hem.

The sleeve detail was interesting constructionwise, at least to me. The strangely shaped pattern piece is sewn together lengthwise, then turned (right sides out) and then the seam gets repositioned in the middle of the pattern piece. Magically the former weirdly shaped piece matched at all ends.😮. Wonders of pattern design.

Dieser Beitrag wurde unter Nähen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s