Bevor ich’s vergesse./ Before it escapes me.

Das Shirt nach Knipmode 09-2009-04 ist beinahe fertig, mir fehlen nur noch die Handnähte. Ich bin aber ein sauschlechter und extrem langsamer Handnäher, deswegen bringe ich mal lieber meine letzten Anmerkungen zum Schnitt schon mal hier an.

Aaaalso, zurückblickend kann ich sagen, dass das Schnittmuster zwar einigermaßen kompliziert aussieht, aber am Ende doch einigermaßen leicht umzusetzen war.
Das doppelt liegende Vorderteil, über das wir in den Kommentaren geschnackt haben, ist für die Konstruktion als solches wohl nicht zwingend erforderlich. Ich schätze mal, dass es doppelt gelegt wurde, damit der drapierte Kragen etwas voller wirkt und schöner fällt, aber auch einfach gelegt würde man maximal an der Verkreuzung evtl. einen Blick auf eine Nahtzugabe erhaschen können.

Die Anleitung war für mich ganz gut verständlich, allerdings muss man, bevor man die Innenseite des Kragens annäht, zumindest die Schulternähte schließen, sonst wuppt dat nicht. Die Knip hat das in der Anleitung etwas seltsam angeordnet.

Als Schließe für den Kragen habe ich mich nun für eine auffällige Schnalle entschieden, da mir das mit den Knöpfen und den Fadenöse zu fein und frickelig war. Die Schnalle muss ich noch annähen (auch von Hand), aber ich denke, das wird ganz gut aussehen.

Öhm, ja… das Foto vom fertigen Teil reiche ich nach.

Edit:

The top (Kinpmode 09-2009-04) is nearly done; just the hand seams are still missing. As I am lousy when it comes to remember the kinks of sewing a specific pattern I’ll write a quick post about it.

Soooooo, looking back I have to say that the pattern looks a lot more difficult to sew than it actually is. It’s not super easy but very manageable.
I couldn’t find a real need for doubling the front pieces. It’s not even necessary to hide the seam allowances. The only place where they get a chance to show is where the front pieces are crossing and I doubt the pieces will turn inside out there. The only reason for doubling that I can think of so far is the drape of the neckline. The double fabric adds to the fulness of the collar and it might looks less dramatic and just flat and sad with only one layer in it.

The drawn instructions helped me through the project very well. The only thing that was off was the order of assembling the pattern pieces, Knip got that weird somehow. You need to sew (at least) the shoulder seams before sewing the first collar piece to the neckline, otherwise it won’t work.

I chose a snap instead of loops and buttons to close the shirt in the back neck but I’ll have to sew that in place by hand, so you’ll get to see that later. I’ll add a picture when I’m done with the hand sewing. Sewing by hand… gah!

2 Gedanken zu “Bevor ich’s vergesse./ Before it escapes me.

  1. The snap I chose is attached to some leather(y?) straps. My first thought was to use a frog for closing the back but I didn’t have one handy and was to lazy to go buy what I wanted. The replacement was easier to sew on by machine so it’s kind of a blessing🙂. Otherwise no-sew snaps would have been an excellent idea.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s