Vor Ort Einkaufen (naja, im Nachbarort)./ Buying local (well… more or less).

Heute habe ich den regionalen Fachhandel gestärkt. Und anschließend wusste ich wieder, warum ich den Internet-Einkauf mag. Keine Parkplatzsuche. Kein Fußmarsch vom Parkplatz aAdW zum Geschäft im schönsten Mistwetter. Kein Angesprungenwerden durch Verkäufer. Kein „Ich hab‘ aber nur vier Farben (von zwölf) da, und wenn sie mehr als eins wollen, auch nur zwei.“ Kein „Oh, EC-Karten nehmen wir nicht.“ Kein Wackeln zum Geldautomaten, um einen höheren Preis als im Netz zu zahlen. Dafür sofort die Beute in der Hand. Und sie ist so schön. Seufz.

Today I sponsored a local shop. Afterwards I remembered why I love internet shopping. No searching for a parking slot. No walking from the back of beyond to the store in the pouring rain. No sales person jumping at me. No „Oh, I only have four colours here (of twelve), two if you want more than one.“ No „Sorry, we do not accept cash cards.“ (very usual method of payment in Germany). No running to the next cashpoint to pay at last a fourth more than online. But you immediately have the loot in your hands. And it is beautiful. Sigh.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s