„Wraparound“ ottobre woman 05-2009-07 – A review.

Beim letzten Self-Stitched-September-Eintrag habe ich den „Wraparound“ ja schon vorgeführt. Bei M&S hatte ich im Sommer ein ähnliches Teil, allerdings aus Webstoff, probehalber an und mochte den Look, deswegen ist meine Wahl auf dieses Schnittmuster gefallen. Das gibt es in der ottobre woman 05/2009 in den Größen 34-52. Den Stoff hatte ich im Frühjahr auf dem Stoffmarkt gekauft, es ist ein schwerer, elastischer Jersey in schwarz und lila mit einem ganz kleinen bisschen weiß, womit er ausgezeichnet in mein Farbkonzept für die Herbst-Winter-Garderobe passt. Das verlangt nämlich neben meinen Langzeit-Basics-Grundfarben schwarz und grau nach lila.
Neben den notwendigen figürlichen Änderungen (Hüftupgrade, Hohlkreuz und dicker Hintern :)) habe ich am Saum etwas Länge zugegeben. Außerdem müsste das Gekräusel an den Unterteilen weg, weil mit beim Pigeon Grey-Modell vom letzten Herbst mit jedem Tragen etwas mehr missfiel, dass diese unnötige Fluffigkeit einen Tonneneffekt macht (und den muss ich doch gar nicht vortäuschen, hihi). Ach so, und ich habe das Bindeband soweit verlängert, dass ich es jeweils einmal um den Körper wickeln kann. Ich hoffe, dass soch die Taille ein wenig hübscher betont wird.
Die Anleitung in der ottobre ist erwartungsgemäß unproblematisch. Irgendwann habe ich dann auch gar nicht mehr reingeguckt, so dass einige Verarbeitungsschritte bei mir eher FNS (= frei nach Schnauze) sein dürften.
Alles in allem ist es ein schlichtes Schnittmuster, mit dem man seinem Kleiderschrank ein nettes Teilchen für den Frühherbst hinzufügen kann. Und es wärmt tatsächlich ein bisschen. Hurra!



Pattern Description:
Wrap top with cut on sleeves to wear over a long-sleeved item

Pattern Sizing:
Euro 34-52

Did it look like the photo/drawing on the pattern envelope once you were done sewing with it?
Yes, quite a lot

Were the instructions easy to follow?
They are typical for ottobre woman, short and straightforward.

What did you particularly like or dislike about the pattern?
I chose the pattern because it looked a lot like a garment I tried on at a local retailer during summer and I liked the look. The only difference between the two is that the one in the shop was made of woven fabric.
I wasn’t too keen on the gathers at the waist and I liked longer waist bands better.

Fabric Used:
Heavy, stretchy cotton knit in black, purple and a tiny bit of white.

Pattern alterations or any design changes you made:
As mentioned before I got rid of the gathers on the skirt parts by simply cutting the skirt pieces smaller so that they exactly matched the lower edge of the bust part. I lengthened the straps at the waist significantly because I wanted them to go around the body once. Other than that I made the wraparound about 3″ longer at the hem.
To achieve a better fit I made my usual alterations:
– broad hip adjustment
– sway back adjustment
– adjustment for a protuding bottom.

Would you sew it again? Would you recommend it to others?
I would definitely sew it again if I needed another item like this in my wardrobe and I would recommend it to others.

Conclusion:
I like the wraparound mucho as it is a nice addition to the wardrobe which can go with many item that I already own or am planning to make. And it warms a bit in the momentary transitional weather .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s