Los geht’s!/ Self stitched september.

Nun ist er fast da, der September, in dem ich mir vornehme, jeden Tag mindestens ein selbstgemachtes Kleidungsstück oder Accessoire zu tragen. Zugegebenermaßen habe ich die Anforderungen an mich selbst extrem niedrig gesetzt, aber schließlich mache ich bei einer derartigen Aktion zum ersten Mal mit. Ich habe also keine Ahnung, ob das für mich umsetzbar ist. Nach meinem Gefühl greife ich beim Anziehen ohnehin schon recht oft nach den Selbstbauten🙂, aber ob das an jedem einzelnen Tag taugt, werde ich erst am 30. September wissen.

Da ich mich kenne, gehe ich nicht davon aus, dass ich das Outfit tagesaktuell im Blog präsentiere, aber ich bemühe mich, Fotos zu machen und dann Zusammenfassungen zu posten. Solange das selbstgemachte Teil des Tages nicht nur die Unter-Wäsche ist😀.

Näherisch ist bei mir gerade ein bisschen die Luft raus. Ein Schwimmrock liegt halbfertig vor der Nähmaschine und irgendwie lockt er mich nicht so recht. Stattdessen stricke ich immer noch wie verrückt, dieses Mal wieder einen bewährten Raglan von oben, allerdings mit V-Ausschnitt und – so ist es zumindest geplant – Kapuze.

Und ich plane die Herbst-Winternähprojekte. Modelle zu suchen und ihnen entsprechende Stoffe zuzuweisen, die idealerweise auch noch gut untereinander kombinierbar sind, ist ganz schön zeitaufwändig. Aber Spaß macht’s und hoffentlich ist der ultimative Plan fertig, bevor der Stoffmarkt hier durchzieht.

‚Self stitched September‘ is nearly there. As you may or not recall I made the resolution to wear at least one item of clothing or accessories each day during September 2010 *lol* I forgot the words „self made„. I know that this is not that much to ask but I am new to this motto month thing🙂. Looking at my clothing choices at the moment I think I will easily achieve my aim but we won’t know it until the month is over, will we?

I think I would not succeed if I promise to blog on a daily basis. Instead I will try to take a photo every day and blog clothing summaries every now and then.

Sewingwise I am not very committed. My Go-swimming skirt is halfway done and I am not motivated to fnish it at the moment. All I do is knitting, I am doing another TNT upside down jumper, this time with a v neck line and -maybe- a hood.

Other than that I am knee deep in planning my sewing projects for fall and winter. I am selecting patterns and trying to find good fabric choices for each which eats up a lot of spare time. This is another first for me, usually I sew more spontaneously, but I like the idea of creating garments that go well with each other. I hope my final list of needed fabrics is done before the dutch mercery come to town for fall.



Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s