Hot Patterns Nomad Hobo Bag – A review.

Zwischen der Gatten-Jacke und dem nächsten aufwendigeren Projekt wollte ich mal einen kleinen Stofffresser einlegen. Der Hot Patterns Nomad Hobo Bag kam mir da gerade recht, denn mit 1,15 m Stoffverbrauch werde ich so endlich mal meinen dunkelgrauen Waschleder-Rest los. Ansonsten reicht der nämlich für nix, was ich aus Waschleder tragen wollen täte. Als Futter habe ich mir einen cremefarbenen, glänzenden Köper aus Stoffkaufsuchtanfangszeiten aus dem Regal ausgesucht.
Das Schnittmuster gab’s vor nicht allzu langer Zeit mal als Goodie auf fabric.com umsonst, so dass es mich nicht mehr als die Druckkosten und die Nerven beim Zusammenkleben kostete. Das ging zwar problemlos, aber dabei stellte ich fest, dass ich wohl bei der Druckereinstellung Quatsch gemacht hatte, denn so ganz passten die Linien bei mir alle nicht zusammen. Aber ejaaal, schließlich will ich kein Präzisionsbekleidungsstück, sondern ’ne schnöde Tasche nähen.
Zur Anleitung ist anzumerken, dass sie ein paar Fehler enthält. Einmal werden zum Arbeitsschritt die falschen Schnittteile abgebildet und einmal wird versehentlich von Futterseitenteilen gesprochen, obwohl die an dieser Stelle schon lange verarbeitet sind. Gemeint sind, so, wie ich das sehe, die Stoffseitenteile der Außentasche. Da heißt es dann, sich nicht verwirren zu lassen. Und zumindest kam bei meiner Interpretation der Anleitung am Ende eine Tasche raus🙂.

Mein Fazit lautet: Ich denke, ich mag die Tasche. Der Look ist für mich ziemlich ungewöhnlich und dementsprechend muss ich sie mir wohl erst noch ein wenig schöngucken, aber grundsätzlich ist sie gar nicht verkehrt. Was mir nicht so gefällt, ist, dass die Verschlüsse wie auch die Innentaschen jeweils auf der Seite mit den Trägern angebracht sind. Dadurch hängt die Tasche dann beutelartig. Das ist mir irgendwie seltsam und beim nächsten Mal werde ich die Verschlüsse (und auch die Innentaschen) wohl auf die trägerlosen Seiten setzen, dann würde sie eher wie ein Messenger Bag hängen… denke ich … ich glaub‘, das mag ich mehr. Aber alles in allem isses schon ein nettes Schnittmuster (vor allem für den Preis ;)).

Update vom März 2012: Das Schnittmuster gibt es übrigens immer noch kostenlos auf der fabric.com homepage. Auf pattern downloads klicken und dann mal auf Seite 2 blättern. Ich sag‘ ja nur…

Between the jacket for DH and the next time consuming project I am up to I longed for something quick and dirty that eats up my stash quickly. Not too long ago fabric.com had a free download of the Hot Pattern Nomad Hobo bag that called exactly for the yardage of dark grey faux suede I had in stash. The lining is a cream, shimmering denim weave I bought when I got back to sewing (so it has been in stash for a bit).

Some lines on the printed pattern didn’t match perfectly but I think that is because I messed with the printer set up. I guess the pattern itself is decent. After noticing the mismatch I decided to go on further because I am just making a bag and not some super close fitted garment. I figured out it wouldn’t be too important and it wasn’t.
In regards of the instructions I noticed some mistakes. The relevant ones were the following: At one point the shown pattern pieces did not match the step described and at another point they talk about side lining panels (which are already sewn up at that point) where it must be side panels (in fabric) I guess. At least the result of my interpretation of the instructions was… a bag, as you can see in the picture above🙂.

Conclusion: I think I like this pattern and the bag I made. It seems that I have to get used a little to the look but I like the outcome. The one thing I do not like that much is that the snaps are attached to the sides with the handles (like the inner pockets). Therefore the bag looks more baggy (who woulda thunk it…;)) and I think I’d prefer it to hang like a messenger bag. In consequence the next time I’ll attach the closures to the short sides and hopefully like the bag even more. All in all this is a good bag pattern and even more so if I consider that I got it for free.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s