Knipmode Juni 06-2010- A review.

Die neue Knip kam mir neulich ins Haus geflattert. Themen dieser Ausgabe sind Mehrlängenschnitte, schicke Sachen für laue Sommerabende, ein Badeanzug und irgendwas mit Dekolletées. Oh, „verrassend“ heißt überraschend, also: überraschende Dekolletées.

Die Mehrlängenmodelle in dieser Ausgabe (für 160-172-184 cm Körperlänge) sind allesamt Hosen oder Röcke, die mal mehr und mal weniger meinen Geschmack treffen. Die Puffhose gefällt mir, wenig überraschend, nicht so besonders und die anderen Hosen sind mir auch nix. Die Röcke sind aber recht hübsch. Besonders den Wickelrock und den mit den raffiniert verlaufenden Lagen (4b) finde ich super.

Unter dem Titel Sonnenstrahlen gibt es wieder sommertaugliche Mode aus Baumwolle und Leinen. Leinenjacke No. 6 mit Stehkragen und zum Kragen hin verlaufenden Wiener Nähten finde ich sehr hübsch und das ganz schlichte Polokleidchen ist auch nett. Überhaupt sind  in dieser Strecke alle Kleider toll, auch wenn ich bei einigen Ideen meine, sowas ähnliches auch schon in der Burda gesehen zu haben. Könnte damit zu tun haben, dass es diesen Sommer in Mode ist🙂.

Bluse 22 ist, besonders in der gestreiften Ausführung auf dem Foto, sehr interessant, weil der unterschiedliche Streifenverlauf die spannende Schnittführung betont.

Das sich irgendwie um Fußball drehende nächste Thema reißt mich modisch jetzt nicht so vom Hocker, ich mag da nur die Tops Nr. 9b (ärmellos mit breitem Bindeband) und 13, mit einem Guckloch im Rücken, das auf dem Foto aber nicht zu sehen ist. Kleid 20 ist auch nicht übel, aber ansonsten spricht mich hier nichts besonders an.

Nach den Anleitungen gewährt das Thema „Gib‘ Dich selbst (ein bisschen) bloß“ Blicke auf ein bis zwei Schultern (je nach Modell). Im Angebot sind ein 1-Schulter-Oberteil/ -Kleid, ein trägerloses Kleid, und das ärmellose Top mit Rückeneinblick von vorhin samt Rock. hier findet sich schließlich noch ein Foto vom Top in der Rückansicht und siehe da: meine anfängliche Begeisterung legt sich schlagartig, denn unter dem Rückenausschnitt findet sich eine Art Wasserfalleffekt. Nicht meins. Schade.

Die Möppelken sollen in Mittsommernächten einen gruseligen Kaftan anziehen. Leute, egal, wieviele Kaftane ihr mir in dieser Saison auch vorsetzen mögt: Ich werd’s nicht anziehen. Die zu strickende Halbarmjacke ist zwar Geschmackssache, aber nicht ansatzweise so scheußlich wie das Walladings Nr. 24.

Rock Nr. 18 gefällt mir gut, und nachdem ich neulich ein Schnäppchen machte und einen Jahresvorrat an Strumpfhosen für ’nen Zehner ergattert habe, könnte ich tatsächlich mal meine Rockphobie überwinden und sowas tatsächlich auch anziehen🙂. Okay, dieses Röckchen bedarf wohl eher keiner Strumpfhose, ich sehe da eher diesen Baumwoll-Leinen-Mix, dem ich bei Stoffmarkt gekauft habe (und bloße Beine).Ansonsten ist von der Plusstrecke Kleid 15 noch sehr brauchbar.

Als „Catwalk“-Schnittmuster gibt es diesen Monat einen Badeanzug mit Wickeleffekt. Hübsch, hat aber 4 Sternchen im Schwierigkeitsgrad. Ich frage mich ernsthaft, warum wohl? Wegen des ungewöhnlichen, superstretchigen Materials?

Die Expertenwahl überrascht mich dieses Mal positiv, denn tatsächlich haben die Berufs-Modeaussucher gar nicht die fürchterlichen Modelle zum Must-Have erkoren. Juhuu!

Schließlich und endlich wird noch eine Bermuda aus der Kurz-/Lang- und Normalgrößenstrecke 4 mal anders präsentiert und dann geht es zur Vorschau auf den Juli. Eine Sommerparade soll es geben, XL-Mode für heiße Tage, mal wieder eine Kleiderparade und als Gratisbeilage eine Knip Fast Fashion, die den jungen Mädels Lust auf’s Selbernähen machen soll. Erscheinungsdatum: 8. Juni in den holländischen Geschäften.

Mein Fazit ist, dass diese Knip weder besonders toll noch besonders scheußlich ist. Vermutlich werde ich hieraus demnächst irgendein Teilchen machen, aber ich hab ja so schrecklich viel Auswahl.

I received the June Knipmode lately some time ago😉. Topics are:

  • variable height patterns, meaning patterns provided in petite, regular and tall sizing (160-172-184 cm)
  • chic clothing for hot midsummer evenings
  • a bathing suit
  • and something about cleavage… oh „verrassend“ means surprising, so: suprising cleavages.

The patterns that come in variable height are all bottoms. I don’t like the trousers very much, but the skirts are cute. The wrap skirt is gorgeous and I adore the skirt with the multiple layering (no. 4b).

The headline „Sunbeams“ introduces patterns for summer clothing made of linen an cotton fabrics. I like the linen jacket no. 6 with princess seams that run into the neckline and a cute little standup collar and the polo dress is also very cute. To be honest all of the dresses in this section are quite appealing to me, even though I feel that I might have seen similar designs in Burda before. I guess that means both of the magazines are head level with the current fashion😉.
Blouse 22 features veeeery interesting design lines which come out even better by the use of the stripey fabric in the picture.

The following subject has something to do with football resp. soccer. (which is a good thing) but I am not much into the pattern styles it offers. I kind of like the tops 9b (sleeveless, with a wide band to go around the waist) and no. 13 with a wide keyhole in the back pattern piece (unfortunately you don’t get to see that detail on the photo…?!?). Dress No. 20 is also okay-ish…

After the instructional part we get to see shoulders. There are one shoulder, strapless and sleeveless dresses that all look nice enough, and finally we are offered a back view on the keyhole top I mentioned before. Hmph. Looking at the back I recognize something like a cowl, drapey effect under the key hole, that I am definitely not keen on. What a pity.

The plus sizes are meant to wear caftans in hot mid summer nights. Well, I won’t. It doesn’t matter how much of a variety of caftan patterns I get offered: I. WON’T. EVER. WEAR. THAT.🙂 What I actually might wear is skirt No. 18, and I like the dress 15 even more so.

The „Catwalk“ piece in this month’s issue is a bathing suit with a draping effect on the front. It looks cute but I wonder why it got 4 stars for difficulty. Is it because of the 4-way-stretch lycra?

This month’s expert choice is a suprisingly good one *hehe* because they like the things I do. Well done, experts!😉

At the end Knip takes one bermuda shorts pattern (already shown in the beginning) and makes 4 different version of it to show how much the fabric choice influences the final look of a pattern. The preview on the July issue promises a summer parade, more hot summer fashion for plus sizes and a free pattern heavy insert especially for the very young sewers called „Fast Fashion“. I am curious about that. The July mag will appear on June 8th in shops in The Netherlands.

My conclusion regarding this issue is that it is neither a stunning nor a boring one. I think I’ll sew some things from it, but I do not have a feeling that it is urgent.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s