Schnittvision CD 1 Rock k1ro3 – A review.

Vor einiger Zeit warb die Firma Schnittvision im Hobbyschneiderin-Forum mit saftigen Rabatten auf CDs für maßgezeichnete Schnittmuster, und weil ich ein kleiner Gierhals bin und alles ausprobieren muss, hatte ich mir die erste CD bestellt. Darauf sind 22 Designs für Klamotten und ein Ziergürtelschnittmuster.

Der erste Versuch mit meinen eigenen Maßen (die Asiabluse) war noch nicht das Gelbe vom Ei, allerdings hatte ich deutlich den Eindruck, dass dies an meinem Maßsatz lag und nicht am Programm. Memo an mich: Dem Gatten das Messen besser beibringen😉.

Aber ich schweife ab, denn eigentlich wollte ich vom Rock berichten. Nachdem meine zuvor schon mal erwähnte Schwägerin ihre Abnahme nunmehr erfolgreich beendet hat und ich ihr gewissermaßen noch ein Kostüm schuldig bin, erkor ich sie als Opfer für den Wickelrock k1ro3 aus und sie wehrte sich nicht. So konnte ich die Maße dann selbst nehmen😀 und nach einigem Geklebe und Geschnippel hielt ich ein zumindest plausibel aussehendes Schnittmuster in Händen. Die CD sagt zum Verbrauch für diesen Rock: 1 x die Rocklänge + 20-30 cm für die Belege. Im Stapel hatte ich noch ein lila Schottenkaro von meinem geliebten Grabbeltisch, Länge knapp 1 m, bei einer Rocklänge von 60 cm also ideal. Dachte ich.

Anscheeten. Obwohl die Schwägerin nun beileibe nicht mehr üppig ist und durch vermehrte Breithüftigkeit den Stoffverbrauch in die Höhe treibt, kam ich mit dem Meter im senkrechten Fadenlauf nicht hin. Naja, dann halt im Fadenlauf vertikal zur Webkante. Womit wir wieder bei „Dachte ich.“ wären, denn das passte auch nicht. Schlussendlich stimmte die Angabe einfach nicht mit dem tatsächlich benötigten Stoff überein und so war ich gezwungen, das im Stoffbruch vorgesehene Rückenteil zweiteilig zuzuschneiden und auf den vertikal zur Webkante befindlichen Fadenlauf zurückzugreifen.

Abgesehen davon ging der Rock aber ausgesprochen gut zusammen und als neulich die Schwägerin vorbeischaute und wir zur Anprobe schritten, passte er. OHNE. ÄNDERUNGEN. (Man fasst es nicht.)

Dementsprechend fällt mein Fazit aus: Zeichnen kann die CD, ohne Frage. Die Erläuterungen zum Zusammennähen sind allerdings eher dürftig und dem Materialverbrauch kann man vermutlich nur in sehr kleinen Größen über den Weg trauen; ingesamt ein schönes Schnittmuster für etwas fortgeschrittenere Nähbegeisterte.

Edit: Eine Sache ist mir beim Versuch mit der Asiabluse noch unangenehm aufgefallen und das ist, dass auf der ersten CD der Oberarmumfang bei der Schnitterstellung nicht berücksichtigt wird. Angeblich (ich meine, das irgendwo gelesen zu haben) findet dieses irgendwann bei den später entstandenen CD-Volumes Anwendung.


Rock vorn vorne, Schwägerin zappelnd. Skirt front, DSIL dithering.


Rock von hinten, Schwägerin stehend – ohne Zappeln. Skirt back, DSIL standing still.

Some time ago the company Schnittvision (based in Berlin) had an ad at the German sewing board I am frequenting. The company sells several collections of customizable sewing patterns on CD-ROM. I bought vol. no. 1 with 22 garment designs and an obi-like belt.

My first attempt with these patterns was the Asia blouse which I tried to made with my own set of measurements. Unfortunately this approach didn’t work too well, but it felt that this had more to do with incorrect measuring than with the cd’s pattern draft. (Mental note: Improve DH’s talent for measuring😉.)

But I digress as I wanted to talk about the current work with the Schnittvision CD. As you may or may not recall I planned on making my DSIL a skirt suit for X-mas when she shredded my plan as she began to loose a serious amount of weight. Now the dieting is done and so I chose to make her the Schnittvision wrap skirt k1ro3. Using her measurements I printed the pattern on DinA4 paper, glued and cut🙂 and came out with a reasonable looking pattern.
As the required metrage said: once the skirt length (in my case 60 cm) plus 20 – 30 cm for the facings I settled on 1 meter of beautiful lilac tartan fabric I purchased some time ago from a bargain table thinking that this will be suffcient for the skirt. I was wrong. First I placed the pattern pieces on the warp grainline… and it didn’t fit. After that I tried to place them on the weft… and it didn’t fit. (Then I tried to purchase another piece of my fabric from my fabric store… and didn’t get it.) Finally I decided to split the back skirt into two pieces and then I was able to place all necessary pattern pieces on 1 meter of fabric.
My DSIL is by no means on the large end of the cd’s pattern range (after all of that dieting) and so I do not understand why the heck the required yardage is so freakingly low. It’s really bugging me.
Okay, apart from this annoyance the skirt went together really well and recently my DSIL came in so we could do a fitting. And believe it or not, the wrap skirt fits her like a glove. Without. Any. Alteration. Unbelievable, is it?

Conclusion: After all this programme can draft patterns beautifully, which is the big plus. The instructions sewingwise are rather short. I think an inexperienced seamstress might feel terribly lost with them so I’d recommend the Schnittvision CDs to a more advanced crowd. Be aware of the problem with the information about the required yardage (*sigh*) but apart from that I’d say, the Schnittvision vol. 1 cd is a good buy.

Edit: One thing I forgot to mention is that the Schnittvision CD vol. 1 does not ask for the biceps circumference. I think I read somewhere that some of the later volumes of Schnittvision collections refer to this measurement, but the first one definitely doesn’t.

Ein Gedanke zu “Schnittvision CD 1 Rock k1ro3 – A review.

  1. Heyho! Menschenskind, das ist aber ein netter Blog! Gefunden habe ich Dich, weil ich andere Leute gesucht habe, die mit Schnittvision arbeiten – ich finde auch, dass die Materialangaben ziemlich knapp bemessen sind. Aber passen tut das Zeugs super. Ich näh‘ jetzt fast nur noch mit denen, obwohl die Zusammenkleberei mich madig macht. Hast Du noch mehr ausprobiert?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s