Ein Obertransportfuß für die Bernette 82 e – A review.

Nachdem ich mich einige Zeit in Zurückhaltung übte, habe ich ihn mir schließlich doch bestellt (online, ca. 30 €):

Einen Obertransportfuß für die Bernette 82 e.
So ein Füßchen soll, in Ergänzung zum in der Maschine eingebauten Transporteur, die obere Lage Stoff nach hinten schieben, so dass der Fuss nicht wie der Allzweckfuß über den Stoff schlittert, sondern eher hüpft.

Jetzt habe ich das Teil zum ersten Mal ausprobiert und ich dachte mir, vielleicht interessiert ja den einen oder die andere mein Eindruck.
In meinem Fall kam der Fuß mit einer im positiven wie negativen Sinne übersichtlichen Anleitung (=gut erkennbar, aber kurz). Ich las, aber ohne meine Maschine vor Augen hatte ich Zweifel, ob der Fuß „mal eben“ zu montieren ist, wenn man mal zwischendrin was zu nähen hat, wo Obertransport super wäre. Mich erschreckte etwas, dass man für die Montage den normalen Füßchenhalter abbauen muss.
Tatsächlich geht die Montage aber ratzfatz: Man löst die Schraube des Nähfußhalters an der Maschine, baut den Halter ab und schiebt den Obertransportfuß von links gegen die Stange. Hierbei muss man nur darauf achten, den Hebel, der die Zähnchen am Fuß bewegt, über der Nadelschraube zu plazieren. Dann wird die Füßchenhalterschraube wieder reingedreht und fertig ist der Lack.
Ich habe mit dem Füßchen ja bislang nur erste Gehversuche (was’n Scherz! :D) gemacht, bin aber soweit sehr zufrieden. Das Füßchen macht einige Geräusche, was aber wohl damit zusammenhängt, dass es eben mechanisch funktioniert. Die Zähnchen bewegen sich dadurch, dass der auf der Nadelschraube liegende Hebel bei jedem Stich betätigt wird. Geht die Nadel runter, gehen die Zacken hoch und umgekehrt und tatsächlich verschiebt sich der Stoff beim Nähen nicht so sehr wie mit dem normalen Fuß.

Fazit: Juhu, nie mehr krümpelige Viskosejerseysäume!😉 Oder zumindest keine Ausrede mehr dafür.

Some time ago I bought a walking foot for my Bernette 82 e and thought I share my first impressions.
The purpose of a walking foot is to transport the upper fabric layer to the back of the machine in support of the machine’s feed dogs. This should prevent or at least reduce puckering at the seams when sewing stretchy or flimsy or stretchy and flimsy😉 fabrics.

When I first read the short but good instruction sheet I was a little worried whether the foot changing will be simple enough that I’ll make actually use of the foot because this one isn’t a snap on. Luckily it turned out that the mounting is not that complicated. All you have to do is removing the snap on device and fixing the walking foot with the screw. At this point all you have to care for is that you put the lever which moves the teeth on the walking foot above the needle screw. That’s all.
I have tested this foot just a little bit but the result was totally to my liking. It makes some noise due to its mechanic nature or at least that is what I think is the reason. And in the end this foot gives you fine pucker free seams and hems. Yay!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s