Simplicity 4277 – A review.

Fertig- eine Tunika nach Simplicity 4277, Mod. E.

Schnittmusterbeschreibung:
diverse Tuniken mit unterschiedlichen Ausschnitten, mal mit, mal ohne Ärmel

verfügbare Größen:
36-54

Sieht’s so aus wie auf dem Umschlag-Foto?
Joah, schon, ich habe mir nur das ganze Zierzeugs gespart.

War das Schnittmuster verständlich?
Ja, kein Problem, obwohl ich ein englisches Schnittmuster habe.

Was ich am Schnittmuster/ Design mag/ nicht mag:
Schön: Ich finde die Idee super, dass hier deutlich unterschiedliche Varianten eines Oberteils in einem Umschlag angeboten werden. Außerdem stehe ich auf Neckholderoberteile, auch wenn ich sie nicht tragen sollte😉.

Nicht so schön: Für mich funktioniert die Raffung am Oberteil nicht, das sieht bei mir nicht so dolle aus. Das nächste Mal werde ich die Raffung in Abnäher umwandeln und die Brustteile ein bisschen verkleinern. Dieses Mal war ich aber zu faul.
Außerdem ist das Schnittmuster an der Hüfte etwas eng bemessen und das, obwohl ich meine übliche Hüftverbreiterung eingebaut habe.

verwendetes Material:
Ein mysteriöses Stück Stoff aus dem Koffer, marine mit weißen Pünktchen. Ich könnte wetten, dass der Stoff schon länger bei meiner Ex-Nachbarin lag (so 25-40 Jahre vielleicht?).

vorgenommene Änderungen:
Neben dem Hüftupgrade habe ich den Fadenlauf etwas frei interpretiert (hust), weil ich so wenig von dem Stöffchen hatte. Genau genommen war es so wenig, dass ich als Möppelken daraus unter beachtung des Fadenlaufs nur einen breiten Schal hätte machen können. So habe ich mich dazu entschlossen, die Geschichte als tragbares Probeteil zu betrachten: wenn’s klappt, is‘ jut, wenn’s nicht klappt, isses noch so.
Lustigerweise hat der nicht beachtetete Fadenlauf meiner Meinung nach der Tunika nicht wirklich geschadet.

Da ich ja Stoff sparen musste, ist meine Version der Tunika auch etwas kürzer geworden als im Schnittmuster vorgesehen, was ich aber durch einen Rollsaum anstelle eines normalen, breiten Saumes etwas abfangen konnte.

Ich habe übrigens nichts an der Breite des Taillenbandes geändert, obwohl dieses Schnittteil ziemlich breit ist. Allerdings habe ich auch eher eine längere Taille, von daher passte das. Oh, und das Taillenband habe ich auch abgefüttert.

Wird das Teilchen nochmal genäht?
Joah, aber eben mit Abnähern statt der Raffung und mehr Hüftplatz.

Fazit:
Ich mag das Schnittmuster immer noch, auch wenn einige Dinge abzuändern waren. Und ich bin echt verguckt in meinen Stoff.


Pattern Description:
A tunic with a midriff band. Pattern provides different styles like halterneck, v-neck, tunic with sleeves etc. I made the halterneck version.

Pattern Sizing:
10-18 and 20-28 w

Did it look like the photo/drawing on the pattern envelope once you were done sewing with it?
Basically yes, but I omitted the embellishments featured on the envelope.

Were the instructions easy to follow?
Yes.

What did you particularly like or dislike about the pattern?
I like that this is a casual design for a woven fabric and I am intrigued by the many possibilies to vary the top. You only need one pattern to be able to sew different styles, and I like the look in general.

After having sewn the pattern I have to state that the gathering of the bust part isn’t working too well for me. I guess this is because I am not very busty. Next time I’ll have the gathering converted into darts and make the cups a little smaller. (This time I’ve been LAZY).
I didn’t like the fit at the hip. The tunic is a bit snug there although I graded up for my broad hips.

Fabric Used:
A mystery fabric from an inherited stash. It is dark blue with light polka dots and has a vintage look to me.

Pattern alterations or any design changes you made:
Besides my usual hip adjustment, hmm, *mumbling* I didn’t follow the recommendations for the grain on several pattern pieces because I was really short of fabric. So I decided to consider this version a wearable muslin and just go for it. Looking at the outcome I think ignoring the grain didn’t hurt too much.
As another result of the fabric shortage I had to make the lower part of the tunic about 2″ shorter than the pattern requested, but I tried to level that by making a rolled hem instead of the broader hem the pattern recommended. (I love this feature of my serger.:))
Oh, and I lined the midriff band.

One note: Unlike some of the other reviewers I personally did nothing with the width of the midriff band but this was because I am taller than average with a relatively low waist. The waistband is indeed broad.

Would you sew it again? Would you recommend it to others?
I think, I’ll sew it again, but with bust darts and a bit more space at the hips.
If you like this pattern I would recommend making a muslin or at least measuring the pattern, if you are more on the small busted or short waisted side. And broaden the hip area😉.

Conclusion:

I like the pattern even though it didn’t come out perfectly this time.

Dieser Beitrag wurde unter Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s