Hmph. Ein Vorsatz./ Hmph. A resolution.

Ich hatte gerade den virtuellen Einkaufswagen bei einem Online-Stoffhändler nicht unerheblich gefüllt. Circa zehn Meter wunderschöner Stoffe waren es.

Dann fiel mir ein, dass ich fast 120 m im Regal liegen habe, die verarbeitet oder wegen mir auch anderweitig verwertet werden wollen. Und das sind nur die gekauften, sprich, die aus dem Koffer sind da nicht eingerechnet. Ich habe die Bestellung nicht abgeschickt, schnüff. Und nun der Vorsatz: Neue Stoffe sind erst wieder erlaubt, wenn der selbstgekaufte Regalbestand auf unter 100 m gesunken ist. Davon ausgenommen sind Sachen, die ich für ein angefangenes Projekt zur Ergänzung oder Fertigstellung brauche. So!

(Hoffentlich liest der Gatte diesen Post nicht. ;))

I was just about to buy some fabric online, roundabout ten metres, to be precise. The virtual shopping cart was well filled and then I thought about the metres of fabric that already lie on my shelves: near to 120 m, and this number contains only the fabric I bought by myself. The inherited stuff is not part of it. End of story is that I didn’t place my online order. Sigh. And now for the resolution: I will not buy new fabric until my (bought) stash melted down under the magical 100 metres mark. This rule applies to impulse purchases which means: I am allowed to buy fabric that I need to complete a project in progress, but nothing else. That is it!

(I hope DH doesn’t read this post! ;))

Dieser Beitrag wurde unter Kram abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s