Tunika Burda Style 01/10- 134./ Tunic Burda Style 01/10- 134.

Was das Nähen angeht, habe ich momentan einige Rückschläge hinter mir. Ich hatte überlegt, mir zu Weihnachten ein Kleid zu machen, doch leider sind alle diesbezüglichen Bemühungen im Chaos versunken: Doofer Stoff, krumm zugeschnitten…

ein glückliches Händchen sieht anders aus. Das einzig Positive, was ich dieser Episode abgewinnen konnte, war der Verbrauch eines ungeliebten Stapelstöffchens. Ihn wegzuwerfen, ohne vorher noch dranrumzunähen, wäre allerdings wahrscheinlich weniger nervenaufreibend gewesen😉.
Zu diesem Theater gesellte sich dann noch mein erster Versuch mit dem Schnitt Simplicity 2897. Dabei stellte sich dann heraus, dass der Schnitt eigentlich schon ganz gut zu mir passt, aber in der Version aus glänzender Seide aussieht wie Nachtwäsche. Die Ähnlichkeit zu einem Pyjamaoberteil, dass ich gerade aus dem Schrank verbannt habe, ist wirklich frappierend. Doof nur, dass ich das Teilchen eigentlich eher als Festtagsgarderobe angedacht hatte. Seufz.

Nun, schließlich und endlich habe ich doch noch etwas halbwegs Tragbares zusammengedengelt, eine Tunika nach Burda 01/10-134. Zum Schnittmuster ist burdatypisch anzumerken, dass der Ausschnitt waffenscheinpflichtig ist. Ansonsten kann ich zur Passform nicht allzuviel sagen, da ich mir für den Schnitt entgegen der Stoffempfehlung Jersey ausgesucht habe, wodurch die Tunika in meiner speziellen Version ausgesprochen großzügig ausfällt. Wenn ich das nächste mal Gewebt durch Gestrickt ersetze, wwürde ich die Tunika wohl eine Nummer kleiner zuschneiden.
Die Rüschen am Ausschnitt boten mir dann Gelegenheit, mal den Rollsaum an meiner Overlock auszuprobieren. Das Ergebnis gefällt mir.

I suffered some defeats at the sewing machine recently. The Christmas dress I planned went totally wrong for example, because the fabric was stubborn, I cut some pieces awkwardly crooked… I could go on and on. The best one could say about this project is that it blasted some metres of not too well liked fabric. But I guess it would have been less upsetting if I just threw it away without trying to sew😉.
The next adventure sewingwise was Simplicity 2897. With this project I found out that the design fits me well but when it comes to tasteful fabric choices I still have my share to learn, ahem. The finished project looked similar to a nighty I just removed from my closet.

My only comfort is that at least something wearable left the sewing room (and it weren’t the RTW parts of the clothing I wore ;)). Today I sewed a tunic using Burda Style 01/10-134 and it turned out okay, apart from the burda-typical ginormous cleavage when it comes to v-necklines. In my special case the sizing ran a little big because I sewed the pattern from jersey instead of a woven fabric but I guess that is because of the added stretch and not because of the pattern itself. If I replace the woven in the future once again I’ll go one number down with the sizing, I guess.
The ruffles this pattern demanded for gave me the opportunity to try the rolled hem my serger can make for the first time. The result is in the detail photo above and I like it quite a lot.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s