Koffer-Update./ Suitcase-updated.

Ich habe mich jetzt mal durch den Koffer gearbeitet und die Schätze begutachtet. Es sind so einige Überraschungen dabei. Zum einen passten in den Koffer und das Tütchen, dessen Inhalt nicht mehr in den Koffer ging, rund 78 Meter Stoff, und das sind nur die Sachen, die verwendbar sind. Einige Stoffe waren leider so verblichen und oder zerlöchert, dass mit ihnen nichts mehr anzufangen war. Ich habe ganz, ganz tolle Sachen gefunden, die auch tatsächlich so einen richtig schönen Vintage-Look haben und ein bis zwei ästhetische Herausforderungen:



gemusterter, brettharter Frottee in übelsten 70er Jahre-Farben


Glitzer-Polystrick, der mich stark an die 80er erinnert

Spannend finde ich den hier:

Auf der Webkante steht etwas von „Cupresa Lavabel“. Dazu ließen sich im „Zeit“-Archiv Artikel von 1952 und 1953 ergooglen. Leider ist das Stoffstück nur noch etwa 1,40 m lang.

Dieser Stoff hat noch ein Etikett angepinnt. Das Datum darauf stammt aus dem Jahr 1977.

Ansonsten fand ich es sehr überraschend, dass die meisten Stoffe nur 80 bzw. 90 cm breit lagen, aber das war früher anscheinend so. So sind ca. 16 Meter Winterbaumwolle in dieser Breite im Koffer gewesen. Ich bin gespannt, was mir dazu so alles einfallen wird.

I have worked my way through the suitcase and taken a look at the treasures that were hidden in it. Of course there were some surprises. The suitcase and the bag with the fabrics that I couldn’t manage into the suitcase contained about 78 metres of fabric. And that is the amount after I discarded the totally faded and hopelessly perforated stuff. The other surprise were the fabrics themselves. Two of them are aesthetically challenging (see pics #1 and 2; pic #1 being a terry cloth with a very hard feel to it; pic #2 being a very sparkly and glittery poly? knit)

The fabric in pic #3 is very fascinating. A label on the selvedge says „Cupresa Lavabel“ which is mentioned in two articles on the german weekly newspaper „DIE ZEIT“ from 1952 and 1953 (linked in the german part of the post, but the online edition of the article is only available in German). Unfortunately the remnant I found of this fabric is only about 1,40 m long.

Another stunning treasure is the olive-green fabric in picture #4. There was still a badge on it and it says that it was bought in 1977.

Apart from these special findings I found it interesting that most fabrics came in widths of 80 or 90 cm. Must have been normal at that time. So there are about 16 metres of a heavier cotton fabric. We’ll see what I will come up with.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s